Printer Friendly, PDF & Email

Technische Prüfung

NET-Metrix empfiehlt dringend, das korrekte Funktionieren und die Vorgabenumsetzung vor dem Release zu testen, um Fehler rechtzeitig entdecken und beheben zu können. Abweichungen von den reglementarischen und technischen Vorgaben können von Einschränkungen der Publikation bis zum vorübergehenden oder finalen Ausschluss aus der/den Publikation/en führen.

8.1 Testing Instance / Pre-Testing seitens Kunde

Die Testing Instance soll helfen, die Skriptimplementierung der mit dem NET-Metrix-Tag im Rahmen von NET-Metrix-Audit und/oder NET-Metrix-Mobile zu messenden Elemente zu überprüfen.

Der Ablauf umfasst folgende Schritte:

  • Schritt 1/6: Anforderung Zugangsdaten
  • Schritt 2/6: Anpassung des Original-Skripts in das Test-Skript
  • Schritt 3/6: Anmelden
  • Schritt 4/6: Testen
  • Schritt 5/6: Abmelden
  • Schritt 6/6: Anpassung des Test-Skripts in das Original-Skript

Die vollständige Anleitung finden Sie auf unserer Website. Können auf Kundenseite keine eigenen und/oder nicht ausreichend Kontrollen durchgeführt werden, kann NET-Metrix ausnahmsweise vorgängig Prüfungen oder Teile davon übernehmen. In diesem Falle ist NET-Metrix mit genügendem zeitlichem Vorlauf zu kontaktieren. Bei Nachfolge-Prüfungen von Überarbeitungen oder Adhoc-Versionen legen wir unseren Fokus auf etwaige bereits festgestellte Fehler und können aus Ressourcengründen nicht jede einzelne Überarbeitung oder Adhoc-Version von Grund auf testen. Es ist zu beachten, dass NET-Metrix je nach Auslastung zwischen 5 und 10 Arbeitstagen Vorlauf benötigt.

8.2 Post-Testing seitens NET-Metrix / Zugangsberechtigungen

Anpassungen von Desktop- und Mobile-Sites sowie Releases von Apps sind NET-Metrix mitzuteilen und werden technisch geprüft. Die Ergebnisse werden in einem Prüfbericht dokumentiert.

Der Teilnehmer unterstützt NET-Metrix bei den durchzuführenden Kontrollen. Insbesondere werden NET-Metrix bei Bedarf Zugangsberechtigungen unentgeltlich erteilt (bspw. bei ansonsten kostenpflichtigen Logins oder Abos). Werden relevante Zugangsbeschränkungen im Rahmen der Kontrollen für NET-Metrix nicht aufgehoben, kann dies zur Nicht-Teilnahme bzw. zum vorübergehenden Ausschluss aus den Publikationen NET-Metrix-Audit und/oder NET-Metrix-Mobile führen.