Printer Friendly, PDF & Email

Unique-Client-Korrektur (UCK)

Die in den Publikationen NET-Metrix-Audit und NET-Metrix-Mobile ausgewiesene Kennzahl Unique Clients entspricht der Anzahl Browser oder Apps, die im Betrachtungszeitraum auf ein Web- oder Mobile-Angebot mindestens einmal zugegriffen haben. Unique bedeutet, dass derselbe Client im Betrachtungszeitraum nur einmal gezählt wird.

Bestimmung von Unique Clients

Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale (bspw. IP-Adresse und User Agent) ermittelt. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei unter anderem zur Wiederkennung eines Browser oder einer App zu einem späteren Zeitpunkt. Cookies können vom Anwender eingesehen und/oder gelöscht werden.

Überzählung Unique Clients durch Löschung oder Verlust des Cookies

Nicht bei allen Clients (Browsern, Apps) können Cookies (permanent) gesetzt werden: entweder aufgrund von technischen Gründen (bspw. Browsereinstellung) oder mittels aktiver Löschung seitens Anwender. Durch die Verhinderung der Cookie-Setzung, durch Verlust oder Löschung von Cookies wird die exakte Unique-Client-Bestimmung erschwert:

  • Tritt ein bereits einmal im System registrierter Client ohne Cookie erneut im System auf, wird für diesen Client ein neues Cookie vergeben bzw. wird dieser via weiterer Identifikationsmerkmale (bspw. IP-Adresse und User Agent) bestimmt.

  • Der betreffende Client wird dabei im System als neuer, erstmals auftretender Client erfasst. Ohne weitere Massnahmen kann es in diesen Fällen zu einer Mehrfachzählung desselben Clients kommen.

Korrektur zur Verhinderung einer Unique-Client-Überzählung

Die Unique-Client-Korrektur (UCK) wurde von der spring GmbH & Co. KG (ein Unternehmen der Kantar Media), dem Anbieter des für NET-Metrix-Audit und NET-Metrix-Mobile eingesetzten SZM-Messsystems, entwickelt. Die Altersverteilung der gemessenen Clients wird angebotsspezifisch nach verschiedenen Zeitscheiben korrigiert:

  • mittlere Stunde
  • Zeitscheiben à 24h, 48h, 72h etc. -> Anzahl Tage im betreffenden Kalendermonat

Die Anwendung der UCK führt zu einer Annäherung an die effektive Anzahl Unique Clients. Es handelt sich folglich bei der Anzahl Unique Clients nicht um einen gemessenen, sondern mittels statistischem Verfahren ermittelten Wert.

Die aktuell angewandte UCK ist seit 2010 im Einsatz. Dadurch wurden die UCK-Verfahren der beiden Studien NET-Metrix-Audit und NET-Metrix-Profile harmonisiert. Bis und mit 2009 wurde im Rahmen von NET-Metrix-Audit das Stundenmittel-Korrekturverfahren angewandt. Durch die Erweiterung des Korrekturverfahrens sind die Unique-Client-Werte in NET-Metrix-Audit für den Zeitraum zwischen 2004 bis und mit 2009 nicht mehr direkt mit den ab 2010 veröffentlichten Werten vergleichbar.