Printer Friendly, PDF & Email

Kundenzufriedenheitsbefragung 2014

Im Oktober des vergangenen Jahres wurde die Erhebung der ersten Kundenzufriedenheitsbefragung der NET-Metrix AG abgeschlossen. Da 73 % der Befragten den Newsletter von NET-Metrix abonnieren, wollen wir diese Gelegenheit nutzen, um uns bei allen Teilnehmern zu bedanken und präsentieren Ihnen hier einige ausgewählte Resultate der Befragung.

Rund 200 Kunden haben an der ersten Kundenzufriedenheits-befragung der NET-Metrix AG im letzten Jahr teilgenommen. Sowohl die Teilnahmequote als auch die Resultate sind insgesamt sehr erfreulich ausgefallen und lieferten uns viele neue Erkenntnisse, die wir dazu verwenden wollen, unser Angebot weiterhin zu verbessern. Im Allgemeinen zeigte sich, dass 88 % der Befragten eher zufrieden oder gar sehr zufrieden sind mit den Produkten von NET-Metrix.

Die Nutzer der Daten von NET-Metrix-Audit und NET-Metrix-Mobile (Bereich Traffic Measurement) mögen ihre Informationen taufrisch: 70 % respektive 65 % greifen bereits am Stichtag der Veröffentlichung auf die Resultate der Studien zu. Dabei gilt ihr Augenmerk vor allem den Unique Clients, welche für die absolute Mehrheit der wichtigste Kennwert ist. Rund einem Drittel der Befragten war die Trend-auswertung (Zeitreihe) noch unbekannt, die seit dem vergangenen Jahr auch in der Online-Publikation von NET-Metrix-Mobile zur Verfügung steht. Die Mehrheit der Kunden nutzt zudem zur weiteren internen Datenanalyse die Traffic-Reportingtools Heatmap oder Scores.

Im Bereich User Research (NET-Metrix-Profile und NET-Metrix-Base) zeigte sich, dass die Kunden die Daten der Profile-Studie hauptsächliche für Marketingzwecke (70 %) verwenden, was auch bei den NET-Metrix-Base Daten der häufigste Verwendungszweck ist (60 %). An zweiter Stelle liegt der Vergleich mit der Konkurrenz (Profile 66 %), respektive Medienplanung/Targeting (Base 35 %).

75 % der Nutzer der Daten von NET-Metrix-Profile verwenden die Online-Publikation, dagegen greifen „nur“ 56% auf die Daten im Online-Auswertungstool zu. Am wenigsten vertraut sind die Profile-Kunden mit der Methodik der Erhebung und Modellierung sowie mit den eigenen Beiträgen, die sie der Publikation beisteuern können (z. B. Sektionsmapping). Auf diese Punkte werden wir bei unseren nächsten Trainingsterminen sicher Bezug nehmen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei Ihnen für die Teilnahme an unserer Kundenzufriedenheitsbefragung und die interessanten Einblicke bedanken, welche Sie uns damit gewährt haben. Das Jahr 2015 bringt einige spannende Entwicklungen mit sich, die hoffentlich zur anhaltenden Zufriedenheit unserer Kunden beitragen werden. Erfahren Sie im Folgenden mehr zu den Neuigkeiten aus den Bereichen Traffic Measurement und User Research.