Was genau wird gemessen?

Was genau wird gemessen?

Als Page Impression (Seitenabruf) gilt in unserem Messsystem ein nutzerinduzierter Abruf des Pixels auf der Messbox der NET-Metrix. Diese Definition eines Seitenabrufs entspricht derjenigen des Web-Measurement-Standards des IFABC („The International Federation of Audit Bureaux of Circulations“).

Als nutzerinduziert ist jede Aktion eines Nutzers zu verstehen, die darauf ausgerichtet ist, eine Seite anzufordern, um eine wesentliche Veränderung des Seiteninhaltes zu bewirken. Nicht nutzerinduzierte Zugriffe werden in unserem Messsystem nicht als Page Impressions gezählt. Jeder Seitenabruf darf nur einmal gezählt werden.
 
Beachten Sie die folgenden Beispiele für nutzerinduzierte Aktionen und wesentliche Veränderungen sowie für Aktionen, die gezählt bzw. nicht gezählt werden. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Nicht aufgeführte Sachverhalte sind nicht per se reglementkonform.
 
Mit Nutzerinteraktion sind nachfolgend alle Aktivitäten gemeint, die eine nutzerinduzierte Aktion auslösen können, also z. B. das Klicken mit der Maus, Tastatureingaben, Finger- und Sprachkommandos, Gesten usw.
 
Nutzerinduzierte Aktion
  • Aufruf einer neuen Seite oder neuer Seitenteile, ausgelöst durch eine Nutzerinteraktion.
  • Aufruf der gleichen Seite oder gleicher Seitenteile (Reloads), ausgelöst durch eine Nutzerinteraktion.
  • Öffnen eines Browsers.
Keine nutzerinduzierte Aktion
  • Alle Java-Applets/Plugins und Server-Push-Anwendungen, die automatische Pixelaufrufe generieren.
  • Aufruf einer neuen Seite oder neuer Seitenteile durch eine automatische Weiterleitung. 
  • Aufruf der gleichen Seite oder gleicher Seitenteile durch einen automatischen Reload/Refresh (z. B. Newsticker).
  • Das Aufrufen einer Seite beim Schliessen eines Fensters.
  • Das Aufrufen von Seiten durch Robots, Spidern und Ähnlichem.
Wesentliche Veränderung
  • Durch eine nutzerinduzierte Aktion ausgelöste Änderung von Textpassagen.
  • Durch eine nutzerinduzierte Aktion ausgelöste Änderung von visuellen, multimedialen Inhalten (z. B. durch den Nutzer ausgelöstes Laden eines neuen Bildes innerhalb einer Bildergalerie).
  • Das Verschieben oder Zoomen von Bildschirminhalten mittels Nutzerinteraktion, falls dabei gleichzeitig das eingeblendete Werbemittel verändert wird.
  • Das Stellen einer neuen Frage bei der Teilnahme an Quizspielen/Umfragen oder Ähnlichem. 
Keine wesentliche Veränderung
  • Eingabe einzelner Zeichen, wobei die Contentänderung darin besteht, die eingegebenen Zeichen darzustellen (z. B. in Chat-Rooms).
  • Änderungen der Seite beim Überfahren mit der Maus (Mouseover).
  • Das Verschieben von Bildschirminhalten mittels Nutzerinteraktion, ohne dass dabei das eingeblendete Werbemittel verändert wird.
  • Das Auswählen von Bildschirminhalten mittels Nutzerinteraktion (z. B. Selectbox).
  • Das Scrollen mittels Nutzerinteraktion innerhalb einer Seite.
  • Die Änderung der Farbe (Text, Bild, Hintergrund usw.) einer Seite.
  • Die Änderung des Layouts einer Seite, ohne den Content zu ändern.
  • Nutzer-Aktionen innerhalb eines Online-Games.

Visit

Alle registrierten Page Impressions eines Users auf einem Webangebot, zwischen denen kein Unterbruch von mindestens 30 Minuten liegt, werden zu einem Visit zusammengefasst. Kehrt ein Nutzer nach mehr als 30 Minuten auf ein Webangebot zurück, wird im System ein neuer Visit gezählt. 

Use Time

Die Use Time gibt die mittlere Dauer eines Visits an. Um die Use Time zu ermitteln, wird die mittlere Zeitspanne zwischen zwei Page Impressions eines Visits mit der mittleren Zahl der Page Impressions aller Visits eines Webangebots multipliziert. Anmerkung: Die Sichtungsdauer von Streams fliesst nicht in die Berechnung der Use Time ein, wenn keine nutzerinduzierten Page Impressions stattfinden. Weitere Informationen zur Streaming-Messung finden Sie hier.

Unique Clients

Die Zahl der Unique Clients entspricht der Anzahl unterschiedlicher Computer (Clients), von denen auf ein Webangebot zugegriffen wird. Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale ermittelt. Da nicht alle Internetnutzer permanente Cookies akzeptieren, kann dieser Wert nicht exakt gemessen werden. Die Zahl der publizierten Unique Clients wird auf Tausend gerundet.
 
Bei Fragen oder Anregungen steht das Traffic Measurement Team Ihnen gerne zur Verfügung.